Firmenwagen sind allen bekannt:
Der Arbeitgeber bezahlt ein Auto und der Angestellte muss sich um nichts kümmern. Der Arbeitgeber kann das Auto komplett absetzen und relativiert somit die Kosten, der Angestellte muss das Auto mit 1% (des Neupreises) versteuern.

Wir es in Deutschland nun mal so ist, klagt irgendein findiger Öko und sagt, dass Autos doof sind und er das auch für sein Fahrrad haben will. zwei bis drei Legislaturperioden später (immer noch Merkel) wird es in geltendes Recht überführt und Fahrräder sind fortan auch begünstigt!

Beispielhaft für euch mal zwei Berechnungen, was ihr davon habt:

Der Arbeitgeber möchte nicht mehr zahlen als vorher!

Kennen wir alle und in den ohnehin wirtschaftlich schwierigen Zeiten schauen wir mal gemeinsam, wie am Ende alle dennoch mehr haben:

Basis:
JobRad kauft das Rad für euch.
Fahrrad kostet 2.500 €.
Darin enthalten sind 400 € Mehrwertsteuer (davon bezahlt der Staat z.B. die feste Fehmarn Beltquerung).
JobRad bekommt diese Mehrwertsteuer erstattet. 
Das Rad kostet also nur noch 2.100 €. Job Rad vermietet das Rad an eure Firma, die es euch zur Verfügung stellt. Sie berechnen dafür 47 € im Monat.
Für eure Firma muss es am Ende kostenneutral sein sein. Daher zieht sie euch die Kosten für das Rad erst mal vom Lohn ab. 
Ab jetzt müsste man etwas tiefer einsteigen, wenn es ganz genau sein soll.
Wenn wir grob bleiben geht es folgendermaßen weiter:
Ihr bekommt als 47 € weniger Brutto. Davon geht bekanntermaßen einiges ab:
Lohnsteuer, Krankenversicherung, Rentenversicherung (zumindest davon habt ihr nichts). Nehmen wir mal grob an, dass die Abzüge bei 25 % liegen, so müsst ihr diese auf die 47 € nicht mehr zahlen. Also 11,75 € weniger Steuern.
Leider kommen noch ein paar Steuern für den geldwerten Vorteil oben drauf (12 €), zudem eine Versicherung fürs Fahrrad (7,35 €).
Das Rad kostet euch also noch 54,60 € im Monat, bzw. ca. 1,80 € / Tag.
Nach 3 Jahren Laufzeit könnt ihr das Rad von JobRad für ca. 20 % kaufen, also für 500 € (inkl. MwSt).
Bis dahin habt ihr 1.260 € (36 Monate x 35 €) weniger verdient. 
Gesamt 500 € + 1.260 €